2020

Spielen oder nicht spielen - Die Entscheidung ist getroffen:

Unerwartet und tief betroffen haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser Gründungsmitglied

Gerhard Richter

nach kurzer schwerer Krankheit am 1. September verstorben ist.

2019

2.500 Euro für die IGV Nußloch zum
25-jährigen Jubiläum

Seit 25 Jahren führt die Interessen Gemeinschaft Volksschauspiele Nußloch (IGV) e.V. im Nußlocher Steinbruch ein Freilichttheater auf.
Dass das Ganze zu solch einer Erfolgsgeschichte mit insgesamt fast 200.000 Besuchern werden sollte, hatten sich die Verantwortlichen im Verein nicht vorstellen können.


weiterlesen

spende2.jpg

Feiern in diesem Jahr 25 Jahre Zusammenarbeit von Sparkasse Heidelberg und IGV Nußloch: Filialdirektor Michael Stegmaier, IGV-Vorsitzender Heiko Richter, Regionaldirektor Michael Thomeier und Filialleiter Christian Schäfer (v.l.)

Der Hauptmann vom Nußlocher Steinbruch

Nußloch. Freilichtspiele zeigen das Theaterstück von Carl Zuckmayer - Zuschauer finden sich im Berlin um das Jahr 1900 wieder.
 

Quelle:
Bericht der RNZ 06.07.2019
von Von Agnieszka Dorn


weiterlesen

IGV_Hauptmann-Koepenick_2019.jpg

2017

Tausende wollten den Glöckner sehen

Nußloch. Das Publikum hatte entschieden:

Trotz strömenden Regens sollten die

Schauspieler das Stück „Der Glöckner

von Notre Dame“ im Freilichttheater im

Nußlocher Steinbruch unbedingt spielen.


weiterlesen

2017  –  mittelalterliches Spektakel im Steinbruch

Die Zuschauer erwarten im Sommer 2017 mit DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME auf der Freilichtbühne Nußloch ein außergewöhnliches Theater-Spektakel mit berührendem Tiefgang.


weiterlesen

Nachruf

 

Wir trauern um unseren Gründer und Ehrenvorsitzenden der IGV Nußloch

 

Herrn Gerhard Rensch

 

 

2016

Im Steinbruch hat die Saison der Volksschauspiele Nußloch begonnen

 

RNZ 09.07.2016

 

Mehr als 800 Zuschauer wollten "Don Camillo und Peppone" sehen.


weiterlesen

Glaubensstreit auf die heitere Art. 

 

RNZ Schriesheim 2016

 

Interessengemeinschaft Volksschauspiele bringt in Nußloch Don Camillo und Peppone auf die Bühne  - Peter Nassauer führt Regie.

von Karin Katzenberger-Ruf


weiterlesen

Mit Stolz, Würde und Humor

 

BAZ vom 28-29.05.2016

 

Stück nach Büchern von Giovanni Guareschi /
Zusatzveranstaltung am 14.07.2016


weiterlesen

Im Steinbruch laufen schon die Proben

 

RNZ vom 08.06.2016 Roland Fink

 

Darsteller werden zu Kommunisten und Katholiken:

Volksschauspiele zeigen im Juli "Don Camillo und Peppone" - Sieben Vorstellungen


weiterlesen

2015

„Freiheit beruht auf ständigem Zweifel“ 

 

RNZ vom 23.11.2015

 

Interessengemeinschaft Volksschauspiele zeigt „Die zwölf Geschworenen“ – Zweiakter gespickt mit allem, was Menschen umtreibt

Von Roland Fink

 

Nußloch. Niemand muss Psychologe sein, um recht schnell mitzubekommen, wie sich das Geflecht aus Ansichten und Meinungen so ganz langsam entwickelt. Aus einem verordneten Treffen zufällig ausgewählter Bürgerinnen und Bürger ergibt sich im Laufe des Stückes eine ungeahnte, wenngleich zu erwartende Dramaturgie. Mit den „Zwölf Geschworenen“ wagte die Nußlocher Interessengemeinschaft Volksschauspiele (IGV) erstmals den Sprung von der üppig nutzbaren Freilichtbühne in die beschränkten Verhältnisse eines Innentheaters. Die Festhalle Nußloch war mit der Kapazität von 400 Stühlen belegt.


weiterlesen

2015 Das Jahr der Erneuerung


Sehr verehrte Gäste

 

Im letzten Jahr hat die Interessengemeinschaft Nußlocher Volksschauspiele (IGV) e.V. das 20-jährige Bühnenjubiläum gefeiert. Eine erfolgreiche und ereignisreiche Zeit liegt hinter uns, in der sich vieles etabliert hat. Gleichzeitig freuen wir uns, Sie als unser Stammpublikum immer wieder und von Jahr zu Jahr mit neuen Inszenierungen zu überraschen.

weiterlesen

Über 8.000 Zuschauer sahen in Nußloch
die "alte Dame"

 

RNZ vom 24.09.2015

 

Nach einem erfolgreichen Sommer zeigt die "Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch" im November schon das nächste Stück

Das Freigelände des Steinbruchs an der alten B 3 wurde zur Bühne der Nußlocher Freilichtfestspiele. 

Vorstand Heiko Richter blickt zurück auf eine erfolgreiche Freiluft-Theatersaison 2015. Mit dem Klassiker "Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt stellte das Ensemble unter Beweis, dass nicht nur lustige und einfallsreiche Komödien im Nußlocher Steinbruch über die Bühne gehen können, sondern durchaus auch Kritisches und Hintergründiges. "Ich muss ehrlich sagen: Wir hatten dennoch Bedenken, solch ein ernsteres Stück zu produzieren", meinte Richter als erster Mann im Verein "Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch" (IGV). Doch die Resonanz sei rundherum positiv gewesen, was sich auch in der nahezu einhundertprozentigen "Auslastung" der neun Aufführungen widerspiegelt. Will heißen: Über 8000 Zuschauer waren mit von der Partie, wenn die "alte Dame" im Steinbruch vorbeischaute.


weiterlesen

Premiere auf der Freilichtbühne im Steinbruch  - IGV zeigte vor ausverkauften Rängen „Der Besuch der alten Dame“

 

Artikel aus der RNZ:

Nußloch. (agdo) Geld gegen Gerechtigkeit? Vor dieser Entscheidung stehen Bewohner der bankrotten Stadt Gülloch. Zunächst lehnen sie das unmoralische Angebot der gut betuchten Claire Zachanassian empört ab, mit der Zeit finden sie allerdings Gefallen daran. Die Situation eskaliert. Die Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch (IGV) feierte im Nußlocher Steinbruch vor ausverkauften Haus die Premiere mit „Der Besuch der alten Dame“ frei nach der Komödie von Friedrich Dürrenmatt. Und was die Volksschauspiele neben der Kulisse so besonders macht: Gesprochen wird Nußlocherisch. 

weiterlesen

Sparkasse Heidelberg spendet 1250 Euro an die IG Volksschauspiele Nußloch


(fwu – 14.7.15) Die Interessengemeinschaft Volksschauspiele in Nußloch hat das Repertoire des Freilichttheaters um eine Neuinszenierung ergänzt, nicht zum ersten Male hingegen hat die Sparkasse Heidelberg die Volksschauspieler um ihren Vorsitzenden Heiko Richter finanziell unterstützt. 

weiterlesen

2014

November 2014 Rhein-Neckar-Zeitung

 

In zwei Jahrzehnten begeisterten sie 154000Zuschauer

Zur Jubiläumsfeier der Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch wurde Bilanzgezogen Von Roland Fink Nußloch. Es warein Saisonabschluss der besonderen Art. Nicht nur,dass die Freilichtspiele in Nußloch auch in diesem Jahr vor stets ausverkauftem Hause über die Bühne gingen. Nein, 20-Jahre Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch (IGV) wollten zusätzlich gefeiert sein.

 

weiterlesen

März 2014 Rhein-Neckar-Zeitung
 

Sehr verehrte Gäste

Die Interessengemeinschaft Nußlocher

Volksschauspiele feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Keiner hatte zur Gründungszeit daran geglaubt, dass die erste Inszenierung des Bauernprophets

unseres damaligen Regisseurs Hubert Maria Pfisterer im Jahre 1994 den Grundstein für eine überregionale

Theaterarbeit bildet. Gleichzeitig dürfen in dieser Zeit,

als die IGV das Laufen lernte, der Autor dieses Stückes, Heimatdichter Rudolf Lehr, sowie Gerhard Rensch, Ehrenpräsident der IGV, als Hauptinitiatoren zur Gründung

des Nußlocher Freilichttheaters nicht unerwähnt bleiben. Sie

alle waren Garant dafür, dass die Theaterkultur erneut in Nußloch Einzug gehalten hat und weiter halten wird.


weiterlesen

2013

Juni 2013 Rhein-Neckar-Zeitung

 

Flirts im Steinbruch
Peter Nassauer inszeniert auf der Nußlocher Freilichtbühne
„Die Heiratsvermittlerin“ – Heute Premiere

Von Roland Fink

 


Nußloch/Schriesheim. Bunt, lustig, musikalisch,mit Pfiff, mal schrill, mal mit Amüsement und guter Laune bis zum
späten Ende. Kein Besucher wird ohne die innere Freude über einen gelungenen Theaterabend nach Hause gehen. Auf der Freilichtbühne im Nußlocher Steinbruch feiert „Die Heiratsvermittlerin“ in den kommenden acht Vorstellungen vor ausverkauftem Haus seinen bereits heute voraussagbaren Erfolg. Karten gibt es schon lange nicht mehr, auf gut
Glück kann an der Abendkasse ein Remittent erworben werden.

 

weiterlesen

2011

Juni 2011 Rhein-Neckar-Zeitung

 

Nußloch. (fi). Da oben, ganz da oben knapp über der Felsnasestehen sie fröhlich zusammen und sind mit

der Traubenernte beschäftigt. UnterAkkordeonbegleitung wird geherbstet und gesungen, die Eimer füllen

sich. EndeJuni und schon Erntezeit? Bei den Schauspielern der InteressengemeinschaftNußlocher

Volksschauspiele schon, denn die Handgriffe müssen sitzen, genauso die Lieder.

weiterlesen

Juli 2011 Rhein-Neckar-Zeitung (Teil 2)


Pralles Leben begeistert unter freiem Himmel
Volksschauspiele feierten gelungene Premiere mit dem
"Dem fröhlichen Weinberg" von Carl Zuckermayer im Nußlocher Steinbruch.

 

weiterlesen

Juli 2011 Rhein-Neckar-Zeitung (Teil 1)

 

Weinselig und heiter geht es im Steinbruch zu

Heute beginnen die Nußlocher Freichlichtspiele mit Carl Zuckermayers "Der fröhliche Weinberg"

 

Nußloch. (cds) Seit wochen proben die Laienschauspieler der Interessengemeinschaft Volksschaupiele (IGV) bei Wind und Wetter im Nußlocher STeinbruch. Nach dem Mysterienspiel "Jedermann" von Hugo von HOffmannsthal hat Regisseur Peter Nassauer in diesem Jahr eine Komödie in Szene gesetzt.

 

weiterlesen

Juli 2011 Rhein-Neckar-Zeitung (Teil 3)

 

RNZ Ausgabe Heidelberg Nr. 150
von Roland Fink

Nußloch. Generalprobe am Donnerstag und gestern Abend die große Premiere: Die Saison der Freilichtspiele in Nußlocher Steinbruch ist eröffnet. Mit begeisternder Spielfreude laden die Laienschauspieler der Interessen-Gemeinschaft Volksschauspiele (IGV) in den "Fröhlichen Weinberg" von Carl Zuckermayer. Bis Ende des Monats werden nahezu 10.000 Menschen aus der Region das Lustpiel gesehen haben -  die Aufführungen sind schon seit Monaten ausverkauft.

 

weiterlesen

2010

Juni 2010 Rhein-Neckar-Zeitung


Der "Jedermann" bewegt die Kurpfälzer Finesse.

von Roland Fink

 

Nußloch die Saison läuft an, es läuft wie am Schnürchen. Am Tag der Premiere stand die öffentliche Generalprobe des "Jedermann"

 

weiterlesen

Presseberichte

 

hier einige Auszüge: